• Fachgeschäft seit 1999
  • großes Lager - schneller Versand
  • versandkostenfrei ab 40€

Shop für Kochmeser / Küchenmesser

CK165NA Goko Hamano Nakiri
Mehr Ansichten
  • CK165NA Goko Hamano Nakiri
  • CK165NA Goko Hamano Nakiri
  • Büffelhornzwinge
  • CK165NA Goko Hamano Nakiri

CK165NA Goko Hamono Nakiri

Artikelnummer: GO-CK165-NA

Nakiri / Gemüsemesser
    
Klingenlänge: 16,5 cm
Gesamtlänge: 31 cm
Klingenhöhe: 5,5 cm
Gewicht: 152 Gramm

Klinge: Lagenaufbau mit nicht rostfreien Shirogami 1 Stahl im Kern und einer rostfreien Edelstahlummantelung.
Härte der Kernlage: 63-64 HRC
Griff: geflammtes Kastanienholz

Ausverkauft - zurzeit nicht lieferbar

136,00 €
Inkl. 19% MwSt.
versandkostenfrei (D)
Versandkosten ins Ausland

Goko Hamono

Goko Hamano MesserDiese klassischen japanischen Messer aus den Händen der Familie Yamakawa sind traumhaft schön und haben eine sehr unkonventionelle bzw. interessante Klinge. Hier wird in drei Lagen ein nicht rostfreier Shirogami I Cabronstahl von rostfreien Edelstahllagen ummantelt. Daraus ergibt sich eine sehr standfeste Klinge mit hervorragenden Schneideigenschaften, wie man sie eben nur von den Carbonstählen kennt. Auf Grund der Ummantelung mit Edelstahl ist sie aber trotzdem überwiegend rostfrei. Lediglich direkt an der Schneide wird sie in einem schmalen Streifen dunkler werden. Das ergibt eine sehr interessante Optik. Wer will, kann die Stelle auch immer wieder neu auspolieren (mit einem feinen Polierstein oder Polierpaste).  

Der Griff besteht aus geflammtem Kastanienholz. Die Fasern des Holzes wurden ausgebürstet. Dadurch weist es eine griffige Struktur auf. Wir haben sie zudem etwas verlängern lassen, so dass sie auch für die größeren mitteleuropäischen Hände geeignet sind. Die Zwinge ist ganz klassisch aus Büffelhorn und hat eine rechtshänderoptimierte Kastanienform.

Die Goko Hamono Messer sind ein echter Geheimtipp. Der Junge Schmied Yamakawa bringt mit seinen neuen Ideen frischen Wind in das von langer Tradition geprägte Handwerk. Inzwischen hat er sich bereits einen guten Namen gemacht. Wir freuen uns, seine Messer nun auch in Europa präsentieren zu dürfen. 

Kundenmeinung von Fred PETER
Bewertung
Rustikales Aussehen durch dtl. Schmiedespuren am Schutzstahl bds.
Dies muss man mögen.
Ansonsten ist das Messer gerade auch wg. der leichten kopflastigkeit genial, die Schneidkraft top und alles wird präzise zubereitet.
Ich habe bisher kein besseres Schmiedemesser mit soviel Charme genutzt.
Kundenmeinung von Thomas Niesigk
Bewertung
Mein erstes Nakiri bzw. japanisches Messer.
Schnelle Lieferung. 1 Tag, dann war das Messer da.
Auspacken hat Spaß gemacht. Die Heftpflaster die mitgeliefert worden sind, nützen nichts wenn man sich die Fingerkuppen abgesenst hat. Und das ist mit dem Messer kein Problem. Der erste Test mit einer Zwiebel war beeindruckend. Ein völlig neues Schneideerlebnis. Hatte mir über die Jahre ein WMF Spitzenklasse Messerset für viel Geld zugelegt. Wenn ich gewusst hätte welch ein Unterschied zwischen den Messern besteht, hätte ich gleich japanische Messer gekauft.
Kundenmeinung von Thomas Niesigk
Bewertung
Mein erstes Nakiri bzw. japanisches Messer.
Sehr schnelle Lieferung. Auspacken hat Spaß gemacht. Die mitgelieferten Pflaster sind eine tolle Idee. Ich denke, wenn man nicht aufpasst, sind sehr schnell die Fingerkuppen weg! Wobei man dann mit den Pflastern nicht weit kommt. Der erste Schneidetest mit einer Zwiebel hat bleibenden Eindruck hinterlassen. Völlig neues Schneideerlebnis. Bisher habe ich nur mit WMF Spitzenklasse Messer hantiert. Wenn ich vorher gewusst hätte, dass es so einen Unterschied gibt, hätte ich mir das Geld für die WMF Messer gespart!
Kundenmeinung von HiGuGre
Bewertung
Zunächst danke für die schnelle Lieferung und die unkomplizierte Zahlungsmöglichkeit.
Nun zum Messer selbst.
Schon beim öffnen der Schachtel freut man sich über den wunderschönen Anblick der sich einem bietet. Der Holzgriff zusammen mit der Hornzwinge ist stilvoll und wirkt sehr wertig. Die Klinge hat eine optimale Länge, das Messer liegt gut in der Hand, an die leichte Kopflastigkeit gewöhnt man sich sehr schnell. Die Schneide ist sowas von scharf, unglaublich. Man kann Äpfel in papierdünne Scheiben schneiden und das absolut problemlos.
Das Preis - Leistungsverhältnis ist perfekt.
Wir Hobbyköche müssen uns zwar daran gewöhnen das Messer gleich nach dem schneiden abzuwischen und vor allem gut zu trocknen, aber das weiß man wenn man sich für ein solches Schmuckstück entscheidet ohnehin.

Von uns gibt es eine uneingeschränkte Kaufempfehlung. Danke für den Geheimtipp.