Pfeffermühlen

Erst frisch aus der Pfeffermühle entwickelt das Gewürz sein volles Aroma. Kaum ein Küchenutensil gibt es in einem solchen Variantenreichtum. Ein Eldorado für Produktdesigner. Wichtig ist aber in erster Linie das Mahlwerk. Es muss scharf sein, damit die Pfefferkörner nicht nur zerquetscht werden. Zudem sollte es nicht zu klein sein. Der Mahlgrad muss fest einstellbar sein und der Korpus eine hohe Stabilität aufweisen. Der Rest ist Geschmackssache.

Für jede Küche die passende Pfeffermühle

Mit Hilfe von Gewürzen, Salz und Pfeffer kann man jedes Gericht aufpeppen und ihm die gewisse Würze verleihen. Besonders gut kommen die Aromen zu Tage, wenn Pfeffer, Salz und Co. frisch gemahlen aus der Mühle kommen und zur Speise hinzugefügt werden. Bei Messerspezialist bieten wir Pfeffer- und Gewürzmühlen im passenden Design zu Ihrer Küche.

Der Korpus der jeweiligen Mühle kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Beliebt sind dabei:

  • Holz
  • Edelstahl
  • Gusseisen
  • Acryl

Auch Kombinationen aus mehreren Materialien sind möglich und besitzen ein schönes Design. Mühlen aus Holz können in verschiedenen Farben lackiert oder naturbelassen sein. Ein Design in Edelstahl wirkt besonders modern. Eine Mühle mit Einsätzen aus Acryl bietet den Vorteil, dass der Füllstand auf den ersten Blick erkennbar ist. Meist besteht so eine Mühle aus einer Kombination aus Acryl und Edelstahl oder Holz.

Eine Gewürzmühle aus Gusseisen ist deutlich schwerer als eine aus Holz oder Edelstahl. Dafür allerdings auch deutlich standfester. Material und Design der Pfeffermühle kommen auch sehr auf den Hersteller an. Peugeot, Zassenhaus und Co. bieten klassische bis ausgefallene Modelle. Elektrische Mühlen sind meistens mit einem LED-Licht ausgestattet, sodass man den Pfeffer zielgenau über der Speise verteilen kann. Das ist gerade in kleineren und eher dunklen Küchen von Vorteil.

Edelstahl-, Carbonstahl- oder Keramikmahlwerk

Die Qualität einer Pfeffermühle erkennt man vor allem am Mahlwerk. Besonders beliebt sind dabei Edelstahl, Carbonstahl und Keramik. Das Besondere bei einem Keramikmahlwerk ist, dass der Pfeffer geschnitten und nicht gerieben wird. Die Aromen der Gewürze kommen so noch deutlicher zur Geltung. Eine Pfeffermühle mit Keramikmahlwerk eignet sich zudem auch für das Zermahlen von Salz. Für feines Mahlgut bietet sich auch ein Mahlwerk aus Carbonstahl an. Generell sollte das Mahlwerk der Mühle folgende Merkmale erfüllen:

  • korrosionsbeständig 
  • geruchsneutral
  • geschmacksneutral
  • robust
  • langlebig

Elektrisch vs. manuell

Es gibt sowohl elektrische als auch manuell betriebene Pfeffermühlen im Messerspezialist Online-Shop. Beide Varianten bieten Vor- und Nachteile für die Nutzung in der Küche. Elektrische Pfeffermühlen bereichern gerade im Punkt Komfort jede Küche, manuelle hingegen sind weniger von Faktoren wie Stromzufuhr abhängig.

Die meisten elektrischen Pfeffermühlen werden mit Batterien betrieben. Per Knopfdruck kann die gewünschte Menge Pfeffer in unterschiedlichen Mahlgraden gemahlen werden. Ein zuschaltbares LED-Licht sorgt zusätzlich für eine hohe Zielgenauigkeit. Mühlen von AdHoc besitzen einen raffinierten Kippmechanismus, sodass man die Pfeffermühle lediglich nach vorne kippen muss, um den Pfeffer zu mahlen.

Neben batteriebetriebenen Mühlen, bietet der Hersteller Peugeot mittlerweile sogar wiederaufladbare Pfeffermühlen an. Diese haben einen Akku, der mit einem Ladekabel an die Steckdose angeschlossen und so geladen wird. Das macht sie leichter als batteriebetriebene Mühlen.

Der große Vorteil von manuellen Mühlen ist, dass sie jederzeit einsatzbereit sind, da sie weder auf Batterien noch auf eine Steckdose angewiesen sind. Elektrische Mühlen eignen sich auch bestens für ältere Personen oder Personen mit motorischen Problemen, denen das manuelle Mahlen Schwierigkeiten oder Schmerzen bereiten könnte.

MEHR
WENIGER
Ansicht als Raster Liste

87 Produkte

In absteigender Reihenfolge
Seite
pro Seite

Praktische Kombimühlen

Im Alltag sind vor allem Kombimühlen nützlich. In eine Kombimühle können zwei unterschiedliche Gewürze gefüllt werden. Salz und Pfeffer können unabhängig voneinander gemahlen und ausgegeben werden. Kombimühlen sind vor allem platzsparend und kommen auch im kleinen Küchenschrank unter.

Pfeffermühlen bekannter Hersteller

Im Messerspezialist Online-Shop finden Sie Pfeffermühlen namhafter Hersteller. Unterschiede gibt es vor allem im Design und Material. Besonders beliebt sind:

  • Peugeot Pfeffermühlen
  • Zassenhaus Pfeffermühlen
  • AdHoc Pfeffermühlen
  • Cole & Mason Pfeffermühlen
  • Marlux Pfeffermühlen

Die Mühlen von Peugeot sind mit einem scharfen Mahlwerk aus Edelstahl ausgestattet. Die Pfefferkörner werden dabei geschnitten und nicht zerdrückt, sodass sich das Aroma bestens entfalten kann. Die meisten Peugeot Pfeffermühlen bieten sechs unterschiedliche Mahlgrade zur Auswahl.

Der Hersteller Zassenhaus verwendet für seine Mühlen hochwertige Keramikmahlwerke aus Hochleistungs-Keramik. Auch diese Mühlen bieten sechs Mahlstufen zwischen „pulverfein“ und „grob gemörsert“. Ebenso bietet sich das Mahlwerk der Zassenhaus Pfeffermühlen auch für das Mahlen von Gewürzen, getrockneten Kräutern und Salz an.

Ebenfalls auf ein Mahlwerk aus Keramik setzt der bekannte Hersteller AdHoc. Vorteilhaft ist die Verwendung von Keramik vor allem, weil es sich um ein geruchs- und geschmacksneutrales Material handelt. Ebenso ist Keramik rost- und verschleißfrei und deutlich härter als Stahl. Besonders elegant sind auch die Edelstahlmühlen mit Acrylfenster von AdHoc. Der Füllstand des Mahlguts lässt sich so auf den ersten Blick erkennen.

Unverwechselbar sind die Pfeffermühlen von Cole & Mason. Einige Mühlen haben den Vorteil, dass der Mahlkopf federnd gelagert ist, sodass es unterschiedliche Mahlgrade gibt, aber beim Drehen keine Lücke am Drehkopf entsteht. Optisch variieren die Mühlen zwischen klassischer Formgebung und modernen Varianten mit Acryleinsatz.

Der französische Hersteller Marlux setzt auf Carbonstahl-Mahlwerke bei seinen Pfeffermühlen. Der Mahlgrad ist stufenlos verstellbar. Optisch gehören die Marlux Mühlen ins klassische Segment. Mit Ihrem Korpus aus Holz in Natur oder farblich lackiert passen sie auf jeden Esstisch. 

Pfeffer- und Salzmühle im Set

Ein Set aus Salz- und Pfeffermühle ist in jeder Küche von Nutzen. Die Mühlen sind optisch aufeinander abgestimmt und wirken auf dem Esstisch besonders harmonisch. Ebenfalls lassen sich Gewürzmühlen als Set gut verschenken. Im Messerspezialist Online-Shop finden Sie verschiedene Pfeffer-, Salz- und Gewürzmühlen namhafter Hersteller im Set. Ebenso können Sie sich spezielles Salz, würzigen Pfeffer und orientalische Gewürze dazu bestellen.

Pfeffermühlen reinigen und pflegen

Mühlen für Salz, Pfeffer und Gewürze lassen sich leicht reinigen. Meistens reicht ein feuchtes Tuch, um Fett- und Soßenspritzer zu entfernen. Ins Mahlwerk selbst sollte keine Feuchtigkeit eindringen, da Pfeffer und Salz leicht verkleben könnten. Die Unterseite kann man gut mit einem trockenen Pinsel reinigen, um Gewürzrückstände zu beseitigen.

Tipp: Ist dennoch Feuchtigkeit ins Innere der Mühle eingedrungen, sollte man den gesamten Inhalt entfernen und Reiskörner einfüllen und auf der gröbsten Stufe mahlen. Diese saugen die Feuchtigkeit auf und die Mühle kann wieder mit trockenen Zutaten befüllt werden. Der Reis nimmt außerdem Reste der Gewürze im Mahlwerk mit. Das bietet sich auch an, wenn Sie einen anderen Pfeffer einfüllen möchten und dieser sauber ausgegeben werden soll.