Messerblöcke

Ein Messerblock dient zur schonenden Aufbewahrung von Messern verschiedener Größen. Die Messer lassen sich platzsparend verstauen und sind jederzeit griffbereit. Durch das Aufbewahren im Messerblock werden Klingen und Besteckfach gleichermaßen vor Beschädigungen bewahrt. Alle Messerblöcke von Messerspezialist werden unbestückt angeboten, sodass Sie Ihre zu verstauenden Messer frei wählen können. Messerblöcke gibt es in verschiedenen Ausführungen, Materialien und Designs von namhafter Hersteller.

Klassische Messerblöcke

Klassische Messerblöcke sind massive Aufbewahrungsmöglichkeiten für eine bestimmte Anzahl von Messern. Die meisten Messerblöcke mit vorgefertigten Schächten fassen zwischen vier und neun Messer. Da der Stauraum festgelegt ist, sollten Sie sich vor dem Kauf entscheiden, was für Messer im neuen Messerblock verstaut werden sollen. Die Klinge wird dabei komplett vom Messerblock umfasst, sodass die Messer auch vor Kinderhänden sicher aufbewahrt werden können.

Vorteile:

  • sichere Aufbewahrung
  • für gängige Messersorten
  • feste Anzahl an Messern

Feste Steckplätze für Brot-, Koch- und Gemüsemesser

Zum Kochen benötigt man verschiedene Messer, um schmackhafte Gerichte zu zaubern. Brot-, Koch- und Gemüsemesser dürfen in keiner Küche fehlen. Statt die Messer im Besteckkasten aufzubewahren, können Sie griffbereit und schonend im Messerblock gelagert werden. Messerblöcke mit festen Steckplätzen bieten für alle gängigen Küchenmesser einen vorgefertigten Platz. Die meisten Messerblöcke können vier bis neun Messer und Zubehör fassen. Die weniger tiefen Schächte dienen dabei für kleinere Messer, tiefere Schächte für längere Küchenmesser.

Messerblock mit flexiblem Einsatz

Messerblöcke mit einem flexiblen Einsatz bieten den Vorteil, dass eine beliebige Anzahl Messer und Küchenhelfer schonend verstaut werden können. Die Anzahl der Messer, die der Messerblock fassen kann, ist abhängig von deren Größe. Äußerlich gleichen Universal-Messerblöcke den Standardmodellen. Statt einzelnen Schächten besteht das Innere aus vielen langen Stäben oder Borsten, zwischen welche die Messer gesteckt werden können. Die meisten flexiblen Einsätze lassen sich herausnehmen, sodass sich der Messerblock gut reinigen lässt.

Vorteile:

  • flexible Anordnung
  • für große Klingen geeignet
  • leichte Reinigung

Magnetische Messerblöcke

Magnetische Messerblöcke besitzen in der Regel keine Schächte für die Messer, sondern bieten magnetische Flächen, an denen die Messer haften. Vorteilig daran ist vor allem die gute Übersichtlichkeit. Sie können die unterschiedlichen Messer auf den ersten Blick erkennen. Ebenso sind die Messer jederzeit griffbereit. Die Messer lassen sich zudem flexibel am magnetischen Messerblock anordnen. Um den Block zu reinigen reicht es aus, wenn man mit einem feuchten Tuch über die Oberflächen wischt.

Vorteile:

  • übersichtliche Anordnung
  • für große Klingennutzbar
  • einfache Pflege

Messerblock aus Edelstahl, Holz, Kunststoff

Messeraufbewahrungssysteme gibt es in verschiedenen Materialien. Beliebt sind dabei vor allem Messerblöcke aus Kunststoff, Edelstahl oder Holz. Auch Kombinationen werden von einigen Herstellern angeboten. Wählen Sie einen Messerblock aus Holz, sollten die Messer immer gut abgetrocknet sein. Kommt Wasser in die Zwischenräume, können sich Bakterien bilden. Generell eignet sich jedes Material für die Herstellung eines Messerblocks. Wichtig ist, dass folgende Anforderungen erfüllt sind:

  • rutschfest
  • standfest
  • genügend Einsätze

 

MEHR
WENIGER
Ansicht als Raster Liste

44 Produkte

In absteigender Reihenfolge
Seite
pro Seite

Namhafte Hersteller

Im Messerspezialist Online-Shop finden Sie den richtigen Messerblock für Ihre Küche. Die ausgewählten Hersteller bieten qualitative Möglichkeiten, um Koch- und Küchenmesser schonend, sicher und flexibel aufzubewahren. Zu den bekannten Herstellern gehören unter anderem:

  • Continenta
  • Kyocera
  • Zassenhaus
  • Güde
  • Zwilling
  • Carl Mertens
  • Wüsthof
  • Global

Neben den beliebten Herstellern bietet Kai ausgefallene Messerblöcke mit einem modernen Design. Die Kombination aus dunklem Holz und Granit lassen Ihre Küche besonders edel aussehen. Die Stelen verfügen über starke Magnete, sodass die Messer gut am Messerblock haften können.

Klassische Messerblöcke aus Holz bieten vor allem Güde, Wüsthof und Continenta. Die Messerblöcke von Zassenhaus sind minimalistisch gehalten und verfügen über einen individuell bestückbaren Bürsteneinsatz. Neben Modellen aus Holz stellt Global Messerblöcke aus Edelstahl her, die in Profi-Küchen besonders gut zur Geltung kommen.

Weitere Möglichkeiten zur Messerlagerung

Die klassische Aufbewahrung von Messern erfolgt im Messerblock. Nicht jede Küche bietet Stauraum und Platz ohne Ende. Alternativ stehen Ihnen deshalb noch weitere Möglichkeiten zur Verfügung, um Ihre Messer sicher zu verwahren. So sind Ihre Messer stets sicher für neugierige Augen und flinke Hände Ihrer Kinder geschützt.

Einsätze für die Schublade

Schubladeneinsätze sind praktische Alltagshelfer. Einerseits schaffen Sie Ordnung und lassen Ihre Küche aufgeräumt erscheinen, andererseits verhindern sie, dass beim Öffnen oder Schließen die Klingen Ihrer Messer aneinander reiben. Mithilfe von Schubladeneinsätzen werden Messer getrennt voneinander gelagert und schleifen sich nicht gegenseitig stumpf. Oftmals wird für die Einsätze das Naturprodukt Holz verwendet.

Magnetische Leisten

Messer-Magnetleisten sind platzsparende Alternativen zu Messerblöcken. Sie müssen Ihre Messer nicht in Schubläden verschwinden lassen, sondern können Sie dekorativ an der Wand platzieren. Dafür bringen Sie die Magnetleiste an der Wand an und können Ihre Küchenmesser sicher und übersichtlich an der Leiste anordnen. Vermeiden Sie das Anbringen direkt über dem Herd, denn die Feuchtigkeit, die beim Kochen entsteht, wirkt sich negativ auf die Haltbarkeit der Magneten aus.

Aufbewahren von Zubehör

Einige Messerblöcke bieten zusätzliche Schächte zum Aufbewahren von Zubehör und diversen Küchenhelfern. Ein Schacht, der unterhalb der Messerschächte platziert ist, dient meistens zum Aufbewahren einer Küchenschere. Ebenso lässt sich ein passender Wetzstab zum Nachschleifen der Messer im Messerblock verstauen.

Reinigung und Pflege für scharfe Messer

Mit der richtigen Aufbewahrung, wie einem Messerblock, ist die erste Bedingung für langlebige und scharfe Messer erfüllt. Außerdem können Sie weitere Punkte beachten, um die Schärfe Ihrer Klinge zu erhalten:

  • Reinigung per Hand
  • Kein Geschirrspüler
  • Schneidebretter aus Holz und Kunststoff
  • Schärfen mit Wetzstählen oder Wetzsteinen

Reinigen Sie Ihre Messer per Hand und unter fließend warmem Wasser. Im Anschluss sollten Sie Ihr Messer gründlich abtrocknen, Auf eine Reinigung im Geschirrspüler sollten Sie besser verzichten. Ihre Messer können durch hohe Temperaturen, zu viel Feuchtigkeit und starke Reinigungsmittel angegriffen und abgestumpft werden.

Schneidebretter aus Kunststoff, oder noch besser Holz, erhalten die Schärfe. Marmor oder Glas lassen Ihre Klingen abstumpfen. Generell begünstigen harte Unterlagen die Abnutzung Ihrer Schneidwerkzeuge. In jede Profi-Ausrüstung gehören Wetzstahl und Schleifstein. So können Sie zu Hause Ihre Messer pflegen und nachschleifen.