Servierbretter

Servierbretter eignen sich zum stilvollen Servieren von Wurst- und Käseplatten. Das Servierbrett dient gleichzeitig als Schneidebrett, Tellerersatz und Servierplatte. Form, Material und Ausstattung unterscheiden sich je nach Einsatzgebiet. Entdecken Sie hochwertige Servierbretter bei Messerspezialist!
Ansicht als Raster Liste

29 Produkte

In absteigender Reihenfolge
  1. Pure Design Frühstücksbrett Geweih (2er Set)
    Jausenbrett mit Geweihmotiv (2er Set)
    sofort lieferbar (lagernd)
    Anlieferzeit 1-2 Werktage
    Versand heute möglich
    Sonderangebot 26,00 € Normalpreis 34,60 €
    Inkl. 19% Steuern
pro Seite

Servierbrett aus Holz oder Bambus?

Servierbretter gibt es aus unterschiedlichen Materialien. Besonders beliebt sind Brettchen aus Holz und Bambus. Ein Servierbrett aus Holz überzeugt vor allem durch die rustikale Optik. Ebenso kann das Servierbrett gleichzeitig als Schneidebrett verwendet werden, ohne, dass die Klinge beim Kontakt mit dem Brett stumpf wird. Bambus hingegen ist sehr resistent gegenüber Gerüchen und Verfärbungen.

Optisch sind Servierbrettchen aus Bambus häufig heller als Bretter aus herkömmlichem Holz. Bei einem Holzservierbrett gibt es verschiedenste Maserungen und Farben. Hier kommt es vor allem auf die Holzart an. Wir bieten folgende Holzarten in unserem Online-Shop:

  • Olivenholz
  • Nussbaumholz
  • Eichenholz
  • Mangoholz
  • Birkenholz

Guter Halt: Servierbretter mit Griff

Je nach Form ist ein Servierbrett mit Griff sehr praktisch, damit die Speisen leichter zum Tisch transportiert werden können. Gerade bei langen oder schweren Brettern erleichtern Griffe das Tragen. Es gibt verschiedene Varianten von Griffen:

  • einfacher Henkel
  • doppelter Henkel
  • langer Griff
  • kurzer Griff
  • Griffmulde

Der Unterschied zwischen einem normalen Griff und einem Henkel besteht darin, dass ein regulärer Griff Teil des Servierbrettes ist. Henkel werden zusätzlich angebracht und bestehen in der Regel aus Metall, wie z.B. Eisen. Ein Servierbrett mit zwei Henkeln eignet sich im Besonderen zum Servieren von schwereren Speisen oder Getränken, da die Balance durch die beidseitigen Griffe gut gewährleistet werden kann.

Einige Servier- und Schneidebretter verfügen über ein Loch im Griff, sodass das Brett an einer Schnur platzsparend aufgehängt werden kann.

Ein Schneidebrett mit Griffmulde lässt sich ebenso leicht transportieren. Durch die Mulde kann man mit der Hand ideal unter das Brett greifen und hat einen guten Halt.

Oval, rund, eckig – Formenvielfalt für Schneidbretter

Holz und Bambus lassen sich sehr gut verarbeiten, sodass Servierbretter in verschiedensten Formen hergestellt werden können. Zum Servieren von Brot oder Baguette empfiehlt sich ein langes, schmales Servierbrett mit Griff besonders. Das Baguette kann direkt auf dem Brettchen geschnitten und angerichtet werden. Rustikal wirkt vor allem ein Servierbrett mit einer asymmetrischen Form und einer starken Maserung.

Ein rundes Servierbrett eignet sich gut für Pizza oder Flammkuchen. Auf einem Schneidebrett aus Holz lässt sich die Pizza leicht zerteilen. Ein kleines Schneidebrett dient oft zum Servieren von Käse. Ein ovales Brettchen wird gern als Tellerersatz verwendet. Entscheidend dafür ist die kompakte Größe.

 

Servierbretter richtig pflegen

Bretter jeder Art müssen gepflegt werden, damit sie über lange Zeit hinweg verwendet werden können. Das Servierbrett sollte nach jeder Benutzung mit lauwarmen Wasser und bei Verschmutzung mit einem milden Spülmittel abgespült werden. Damit das Holz nicht aufquillt, muss das Brett trockengewischt werden. Bei häufiger Benutzung ist eine gelegentliche Pflege mit Pflanzenöl empfehlenswert. Zusätzlich zum Schutz, bekommt das Servierbrett einen schönen Glanz.

Hinweise zur Pflege:

  • nicht spülmaschinengeeignet
  • nicht mikrowellengeeignet
  • extreme Temperaturen vermeiden
  • nicht in Wasser einweichen