• Fachgeschäft seit 1999
  • großes Lager - schneller Versand
  • versandkostenfrei ab 40€

Shop für Kochmeser / Küchenmesser

D74 Kato Hiroshi Nakiri
Mehr Ansichten
  • D74 Kato Hiroshi Nakiri
  • D74 Kato Hiroshi Nakiri
  • D74 Kato Hiroshi Nakiri

D74 Kato Hiroshi Nakiri

Artikelnummer: D74

beidseitig geschliffenes Gemüsemesser  

Klingenlänge: 16 cm
Gesamtlänge: 30 cm
Klingenhöhe: 5,3 cm
Gewicht: ca.140 Gramm  

Klingenmaterial: Carbonstahl / nicht rostfrei
Härte: 61±1 Schliff: beidseitig  

Griff: Ho-Holz (jap.Graumagnolie) / oval

sofort verfügbar (lagernd)
Anlieferzeit 1-2 Werktage

98,00 €
Inkl. 19% MwSt.
versandkostenfrei (D)
Versandkosten ins Ausland

Kato Hiroshi

Kato HiroshiDie Messer von Kato Hiroshi sind an Einfachheit kaum noch zu übertreffen. Eigentlich sind sie unvollendet. Die Klingen aus nicht rostfreiem Carbonstahl sind rau. Schmiedespuren sind zum Teil noch zu erkennen. Eine dunkle Zunderschicht schützt die Klinge vor Korrosion. Der Schliff ist solide aber nicht perfekt. Kenner werden sicher als erstes den Schleifstein aus der Schublade holen und nachschärfen. Die dreilagige Klinge mit Shirogami Kern lässt dafür nichts zu wünschen übrig.

Dennoch hat auch diese Serie Ihren Charme. Meister Kato stellt in erster Linie landwirtschaftliche Messer und Werkzeuge her. Hier sind weniger Perfektion als Robustheit und Langlebigkeit gefragt. In diesem Zusammenhang ist auch seine kleine Messerserie zu sehen. Die Klinge wurde aus hartem Carbonstahl gefertigt. Obwohl dieser Stahl schon seit Jahrhunderten fast unverändert verwendet wird, ist er in punkto Schärfbarkeit noch immer den modernen und teuren Hochleistungsstählen überlegen. Der Griff besteht aus festem Ho-Holz (Graumagnolie), dem traditionellen Material japanischer Messermacher.

Wir empfehlen Ihnen diese Serie wenn Sie auf der Suche nach einem relativ preiswerten Gebrauchsmesser sind, auf die Faszination eines handgemachten Werkzeugs aber nicht verzichten möchten. Mit dem Thema Schärfen sollten Sie sich jedoch bereits eingehender beschäftigt haben. Wir empfehlen für den Nachschliff einen guten Kombischleifstein mit einer 240er und einer 1000er Körnung.

Alle Messer von Kato Hiroshi anzeigen.

Kundenmeinung von Enrico
Bewertung
Ist mein erstes echtes japanische Messer, habe schon ein Santoku von einer gehypten Marke aus Deutschland mit dem ich Gemüse schneide. Aber dieses Messer geht durch den rohen Fenchel wie durch Butter und sehr sehr dünne Scheiben sind ganz einfach möglich. Messer liegt gut in der Hand, Gewicht ist angenehm, Balnce auch, Klingendicke ist perfekt und die Schärfe sensationell, ein Zweites ist bestellt
Kundenmeinung von Eric
Bewertung
Ich war durch die Beschreibung ebenfalls etwas verunsichert aber die sehr guten Bewertungen (auch die der anderen angebotenen Messer von Kato Hiroshi) haben mich dann überzeugt.
Meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Die Zunderschicht ist richtig schön gleichmäßig und der Griff war auch gut verarbeitet. Fazit: Ein sehr tolles Messer wenn einem das Aussehen gefällt. Schärfe ist sehr gut.
Kundenmeinung von Colin
Bewertung
Unglaublich scharfes Messer, das super in der Hand liegt und einfach toll aussieht.
Der Shop ist ebenfalls großartig. Fragen zum Schleifen wurden schnell beantwortet, das Messer wurde mir vor Versand kostenfrei abgezogen (nachgeschärft) und war am nächsten Vormittag bereits da.
Fazit: Ich kann das Messer und den Shop nur empfehlen.
Kundenmeinung von Benjamin
Bewertung
Ich kann die doch eher zurückhaltende Beschreibung gar nicht verstehen. Die Klinge ist absolut top und kam mit enormer Schärfe. Preis-Leistung absolut Spitze.
Kundenmeinung von Uwe
Bewertung
Moin aus Hamburg, zunächst etwas verunsichert hat mich die Beschreibung eines "unfertigen" Messers mit "solidem" Schliff. Da ich aber gerade in einen kompletten Satz Naniwa Pro Steine investiert habe und nach längerer Schleifpause wieder Übung brauche, bestellte ich das Messer in der Erwartung, gehörig Hand anlegen zu dürfen. Fehlanzeige...
Das Messer kommt gut geschärft (rasieren ist möglich), die Zunderschicht ist gleichmäßig und dicht. Der Griff ist tadellos verarbeitet. Außer einem Handabzug auf einem Streichriemen mit SiC Paste war nichts zu tun. Erstklassiges P/L nach erstem Eindruck, die Schnitthaltigkeit kann ich noch nicht beurteilen.
Beim parallel gelieferten Tosa Yamashin Funayuki war mehr Nacharbeit nötig (die allerdings ausgesprochen viel Spaß gemacht hat, weil sich die Klinge hervorragend schärfen lässt).
Kundenmeinung von KU
Bewertung
Mit einem 1000/6000er-Stein nachgeschliffen kann man sich den Arm rasieren, aber auch "out of the box" produziert es schon millimeterdünne Tomatenscheiben. Die doch recht raue Zunderschicht ist erst mal gewöhnungsbedürftig, aber die Schneidlage 1A. Sehr schönes Messer zu günstigem Preis.
Kundenmeinung von karlchen
Bewertung
So stelle ich mir ein japanisches Messer vor.