Kontakt | Messer Shop | Partner | Haftung | Impressum
 

Pflege von Carbonstahlmesser

Immer mehr Premiumhersteller bieten inzwischen wieder Messer aus Carbonstahl an. Diese nicht rostfreien Stähle werden schon seit Jahrhunderten für die Klingenproduktion verwendet. Und noch immer sind Sie den meisten modernen (rostfreien) Hochleistungsstählen in punkto Schärfbarkeit und Schnitthaltigkeit überlegen.

Wenn Sie sich für solche Carbonstahlmesser entscheiden, sollten Sie einige wichtige Punkte bei der Pflege beachten.

Carbonstahlmesser pflegen und aufbewahren

  • Die beste Pflege besteht darin, das Messer unmittelbar nach dem Benutzen zu reinigen und gründlich abzutrockenen. Rostflecken können so gar nicht erst entstehen.
  • Benutzen Sie ihr Messer regelmäßig. Sollte es einmal länger außer Dienst gestellt werden (z.B. in der Urlaubszeit), dann ölen Sie es mit etwas Pflanzenöl ein.
  • Trotz aller Pflege wird sich über die Jahre eine Patina ausbilden. Diese sollten Sie als typische Charakteristik einer Carbonstahlkinge einfach akzeptieren. Sie verleiht dem Messer eine archaische und lebendige Optik.
  • Möchten Sie Ihr Messer trotzdem wieder auf Hochglanz polieren, dann gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Die einfachste ist, etwas Metallreiniger den man zum Beispiel auch zum aufpolieren von Chromteilen benutzt. Achten Sie aber darauf Ihr Messer nach der Behandlung gründlich zu reinigen. Es gibt auch spezielle Polierpasten. Diese verwendet man zum Beispiel auf Streichriemen. Ihre feinen Schleifteile bringen die Klinge ebenfalls schnell wieder zum glänzen.

Verschiedene Möglichkeiten, um Ablagerungen und Rost auf Carbonstahlmessern zu entfernen, zeigen wir hier im Video. So erfahren Sie, welche Vorteile und Nachteile die jeweiligen Methoden haben und welche die passende für Ihre Carbonstahlmesser ist.

Carbonstahlmesser haben kaum geschmackliche Auswirkungen

Noch eine oft gestellt Frage: Überträgt sich der Geschmack der Klinge auf die Lebensmittel?

Die Antwort ist ja. Man muss jedoch sagen, dass ein Messer, das ständig im Gebrauch ist, kaum geschmackliche Spuren hinterlässt. Auch sonst sind die Auswirkungen minimal und im fertigen Gericht eigentlich nicht mehr schmeckbar.

Hier noch einige sehr schöne Messerserien aus Karbohnstahl:

Güde Gussstahl

Güde Gussstahl

Windmühle Serie 1922

Windmühle Serie 1922

Roselli

Roselli

Kamo Shirou (Japan)

Kamo Shirou (Japan)


Schlagwörter: Carbonstahl, Karbonstahl, Küchenmesser, Messer, rostfrei
Kommentare
  • Freitag, 23. Juli 2010 um 21:07 Uhr
    Geschrieben von Damast Messer

    Die Patina von Kohlestahlmessern kriegt man übrigens sehr einfach wieder weg wenn sie dann irgendwann zu sehr stört. Entweder man nimmt s.g. Wiener Kalk oder etwas Scheuermilch und einen Schwamm. Vorsicht mit der Scheuermilch! Scheuermilch sehr sorgfältig einsetzen und nicht zu stark reiben ansonsten entsteht Hitze.

    Es gibt auch noch von manchen Herstellern „Rostradierer“ der funktioniert am Besten mit etwas Wasser.


Einen Kommentar hinterlassen

XHTML: Diese Tags können Sie nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Hoch