Kontakt | Messer Shop | Partner | Haftung | Impressum
 

Fenchel schneiden für Suppen, Salate und Co.

Fenchel ist durch seine wohltuenden ätherischen Öle hauptsächlich bekannt als Bestandteil von Tees, die gut für den Margen- und Darmtrakt sind. Die Knolle ist aber nicht nur im Tee ein Wunderkind.  Aus ihm werden Seifen, Bonbons, Liköre und sogar mit Fenchel aromatisierte Salami hergestellt. Sein intensives Aroma macht Salate, Suppen sowie Nudel- und Fischgerichte zu einem Highlight auf dem Speiseplan. Beim Fenchel scheiden sich jedoch die Geister. Manche lieben seinen intensiven Geschmack und anderen kommt er nicht auf den Tisch. Viele Hobby-Köche stellt die außergewöhnliche Knolle zudem vor einige Rätsel, was die Art der Zubereitung angeht. Deshalb zeigen wir Ihnen hier, wie Sie Fenchel richtig schneiden und leckere Fenchelgerichte zubereiten.

fenchel-schneiden

Inhalt:

Fenchel schneiden leicht gemacht

Fenchel kann man roh oder gekocht genießen. Je nachdem wie Sie ihn zubereiten wollen, kann er in Scheiben oder Spalten geschnitten oder gewürfelt werden. Der erste Schritt sollte immer das Waschen des Fenchels unter laufendem Wasser sein. Nach dem Putzen ist es ratsam, den Fenchel trocken zu tupfen, um ihn vernünftig zu schneiden, da er sonst dafür zu glitschig ist. Danach werden das Fenchelgrün und der Strunkansatz abgeschnitten. Das Grün kann zum Würzen von Fleisch- und Fischgerichten weiterverwendet werden. Der Stunk hingegen ist nicht genießbar. Bevor es nun ans Schneiden geht, werden noch die Fasern von Strunk in Richtung der Fenchelspitze mit einem Schälmesser abgezogen. Zum Schneiden benötigen Sie lediglich eine rutschfeste Unterlage, wie ein Holzschneidebrett und ein scharfes Allzweckmesser.

Fenchel in Spalten schneiden

Für gebratenes oder gedünstetes Fenchelgemüse als Beilage eignet es sich am besten, den Fenchel in Spalten zu schneiden. Fenchelgemüse passt unteranderem sehr gut zu Fisch aber auch zu Gerichten mit Hähnchen. So schneidet man den Fenchel in Spalten:

  1. Halbieren Sie die vorbereitete Fenchelknolle. Hierfür stellen Sie sie mit dem abgeschnittenen Wurzelansatz auf das Schneidebrett. Nun schneiden Sie die Knolle von oben nach unten in der Mitte ein.
  2. Die Hälften werden nun ebenfalls in aufrechter Position von unten nach oben geschnitten, sodass Viertel entstehen.
  3. Nun können Sie den harten Strunk aus den Vierteln schneiden. Er sitzt im unteren Ende der Stücke. Dabei ist jedoch wichtig, dass der unterste Teil des Fenchelstrunks in der Knolle bleibt. Entfernen Sie diesen, so fallen die Schichten des Fenchels auseinander.
  4. Abschließend legen Sie die Viertel hin und schneiden Sie so von oben nach unten ein, dass Spalten entstehen.

Fenchel in Scheiben schneiden

Dünne Fenchelstreifen sind besonders für Salate praktisch. Besonders lecker sind Salate, die den anisähnlichen Geschmack des Fenchels mit dem fruchtig süßen Aroma verschiedener Obstsorten, wie zum Beispiel Orangen, kombiniert.

Wir erklären Ihnen, wie Sie Fenchel leicht in Scheiben schneiden:

  1. Wie beim Schneiden in Spalten, stellen Sie die Knolle auf, um sie in zwei Hälften zu schneiden.
  2. Entfernen Sie nun den Stunk, indem Sie das untere Ende keilförmig einschneiden und den Stunk dann mit den Händen herauszunehmen.
  3. Nun legen Sie die Fenchelknolle mit der Schnittfläche auf das Schneidebrett. Jetzt können Sie den Fenchel nach und nach von oben nach unten einschneiden und es entstehen Scheiben. Achten Sie dabei darauf die Schnitte zu den Fasern der Knolle senkrecht zu setzten.

Fenchel in Stücke schneiden

Fenchelsuppe wärmt Sie im Winter von innen auf und ist eine wohltuende und gesundheitsfördernde Mahlzeit während einer Erkältung oder bei Magenproblemen. Für Suppen schneidet man den Fenchel in kleine Stücke. So verbreitet sich das Aroma beim Kochen gut und der Fenchel lässt sich leicht pürieren.

Schritt für Schritt Fenchelwürfel schneiden:

  1. Halbieren Sie die Knolle wie oben beschrieben.
  2. Nun wird der harte Strunk rausgetrennt. Dazu schneiden Sie in der unteren Hälfte der Knolle ein keilförmiges Stück heraus.
  3. Legen Sie die Knolle mit der flachen Seite auf das Brett und schneiden Sie sie von oben nach unten längs ein. Danach setzten Sie das Messer waagerecht zu den bereits vorhandenen Einschnitten an und schneiden wieder von oben nach unten. Die Abstände werden je nach gewünschter Größe der Würfel variiert.

Fenchel zubereiten: Rezepte mit Fenchel

Mögen Sie den Fenchel nicht roh essen, haben sie verschiedene Möglichkeiten der Zubereitung der Knolle. Er kann gegart, gekocht, überbacken, geschmorrt und angebraten werden. Wer herzhafte Kuchen liebt, kann auch eine Tarte oder Quiche aus Fenchel zubereiten. Fenchel ist ein echter Allrounder! Er macht aus Suppen, Pasta und Reisgerichten ein geschmackliches Highlight. Aber auch Klassiker wie Calzone werden durch ihn noch mal neu interpretiert.

Tipp: Braten Sie den Fenchel als Beilage an können Sie etwas Honig während des Bratens über ihm verteilen. Die feine Süße schwächt den dem Anis ähnlichen Geschmack ab und ergänzt diesen gut.

Eigentlich ist Fenchel ein klassisches Wintergemüse, aber bei uns kann man sie auch im Sommer auf den Märkten finden. Deshalb ist sie ein beliebter Bestandteil für erfrischende Sommersalate und wird gerne mit Früchten kombiniert. Da die Knolle nur wenige Kalorien besitzt, bereiten auch Verfechter des Low Carb sie gerne zu.

Bei uns finden Sie zwei leckere Rezepte für Fenchelgerichte, die garantiert ihren kulinarischen Horizont erweitern.

Rezept: Fenchel-Orangen-Salat

Hier treffen der süßlich bittere Fenchel und der saftig süße Geschmack von Orangen aufeinander und verschmelzen zu einem Salat von denen Ihre Freunde noch lange schwärmen werden.

Zutaten für 4 Personen:

  • 400g Fenchel
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Orange
  • 2 EL Pinienkerne
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 TL Senf
  • 2 TL Honig
  • 3-4 Stiele Petersilie
  • Wallnussöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Säubern Sie den Fenchel sorgfältig und entfernen Sie den Strunk sowie das Fenchelgrün. Schneiden Sie den Fenchel nun in dünne Streifen und legen ihn zur Seite. Schälen Sie nun die Zwiebeln mit einem Schälmesser und schneiden Sie sie erst in zwei Hälften und dann ebenfalls in feine Streifen. Rösten Sie die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl, bis sie goldbraun sind.
  2. Im nächsten Schritt waschen Sie die Orangen und trocknen Sie ab. Die Schale muss nun in dünnen Streifen vorsichtig abgezogen werden. Nutzen Sie hierfür am besten einen Zestenreißer oder ein Schälmesser. Entfernen Sie den Rest der Orangenschale. Achten Sie darauf, dass die weiße Haut komplett entfernt wird.
  3. Trennen Sie die Orangenspalten vorsichtig aus den Zwischenhäuten der Orange und fangen Sie den Saft dabei auf. Ist das Fruchtfleisch entfernt, pressen Sie den Rest des Fruchtsaftes aus den Trennhäuten der Orange.
  4. Reinigen Sie die Petersilie, tupfen Sie sie trocken und zupfen Sie die Blättchen vom Stängel. Hacken Sie die Blättchen mit einem Wiegemesser fein und geben Sie die Petersilie in eine Schüssel zusammen mit Essig, Orangensaft, Orangenschale, Senf und Honig. Rühren Sie dann noch Öl, Salz und Pfeffer unter die Vinaigrette. Danach gießen Sie diese über Fenchel, Zwiebeln, Orangenstücken und Pinienkerne und mischen das Ganze.

Rezept: Fenchel-Calzone

Die Calzone ist eine leckere Alternative zur normalen Pizza und wird traditionell mit Ricotta, Schinken, Pilzen, Mozzarella und Parmesan. Durch die Fenchelfüllung erhält die Calzone eine Neuauflage.

Zutaten für eine Calzone:

  • 500g Fenchel
  • Olivenöl
  • 80g Parmesan
  • 2 EL Semmelbrösel
  • Fenchelgewürz (trocken)
  • Pizzateig
  • 70 g Salami
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Entfernen Sie den Strunk und das Fenchelgrün mit einem Kochmesser und hacken Sie das Grün klein.  Danach putzen Sie den Fenchel. Schneiden Sie den Fenchel nun in dünne Streifen. Geben Sie 2 Esslöffel Öl in eine große Pfanne und erhitzen Sie es. Dann geben Sie die Fenchelstreifen in die Pfanne und braten Sie bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten an. Würzen Sie den Fenchel mit Salz und Pfeffer.
  2. Vermischen Sie den gebratenen Fenchel in einer Schüssel mit Semmelbrösel, Parmesan und gehacktem Suppengrün. Heizen die den Ofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze (Umluftofen 200 Grad) vor.
  3. Stellen Sie entweder selbst ihren Lieblingspizzateig her oder nehmen Sie einen fertigen aus dem Supermarkt. Der Pizzateig wird nun mit dem getrockneten Fenchelgewürz vermischt und danach in 2 Teile geteilt. Rollen Sie eine Portion Teig auf einer mit Mehl ausgestreuten Arbeitsfläche rund aus. Der ausgerollte Teig sollte einen Durchmesser von ungefähr 28 cm haben. Legen Sie ihn danach auf ein Blech mit Backpapier.
  4. Verteilen Sie nun den Fenchel auf dem Teig und danach die Salami auf den Fenchel. Lassen Sie dabei einen 2 cm dicken Rand frei. Rollen Sie die andere Hälfte des Teiges ebenfalls rund aus und legen diese oben auf den mit Fenchel belegten Teig. Die Ränder müssen nun zusammengepresst. Bestreichen Sie die obere Hälfte der Calzone mit etwas Öl und backen Sie diese 20 Minuten auf der untersten Schiene.
© fabiomax - Fotolia
Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML: Diese Tags können Sie nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Hoch