Kontakt | Messer Shop | Partner | Haftung | Impressum
 


Hausmittel gegen Erkältungen – Linderung aus der Küche

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]

Die Erkältungszeit ist im wollen Gange und egal wo man hingeht, überall besteht Ansteckungsgefahr. Vor allem an kalten Tagen braucht man starke Abwehrkräfte, um nicht krank im Bett zu landen. Die ersten Anzeichen einer Erkältung sollten Sie nicht unterschätzen. Mit dem einen oder anderem Hausmittel gegen Erkältungen können Sie diese frühzeitig bekämpfen. Wir haben hier die besten Tipps und Rezepte gegen Erkältungen für Sie gesammelt.

hausmittel

Inhalt:

Diese Lebensmittel helfen gegen Erkältungen

In Ihrer Küche finden Sie alles, was Sie für den Kampf gegen die Krankheitserreger brauchen. Kräuter und Gewürze können Sie vorrausschauend im eigenen Garten anbauen, sammeln und bis zum Winter trocknen. Die Hausmittel können in Tees, Suden, Dampfbädern und Wickeln oder als stärkende Zutaten für leckere Suppen und Co. in der Erkältungszeit zum Einsatz kommen.

Suppen sind während einer Erkältung das ideale Essen. Sie sind leicht verdaulich, voller gesundem Gemüse, wärmen von Innen und können mit den folgenden Hausmitteln gegen Erkältung zum wohltuenden Leckerbissen werden.

Fenchel

Während einer Erkältung benötigen Körper und Geist viel Ruhe. Die ätherischen Öle im Fenchel lösen Krämpfe und beruhigen. Dadurch wird der erholsame Schlaf gefördert. Außerdem hilft der Fenchel der Verdauung auf die Sprünge.

Honig

Honig schmeckt lecker und wirkt antibakteriell. Da er bei großer Hitze jedoch schnell seine Wirkung verliert, empfehlen wir Ihnen einen Löffel Hönig zu essen. Lassen Sie den Honig dabei langsam auf der Zunge zergehen. Außerdem hilft Honig beim Heilungsprozess von Wunden und kann deshalb bei gereizten Nasenflügeln und wunden Lippen helfen.

Ingwer

In anderen Ländern wird Ingwer schon lange als Hausmittel gegen allerlei Beschwerden genutzt. Kein Wunder, denn die Knolle mildert Schmerzen, wirkt durchblutungsfördernd, hilft gegen Übelkeit, regt den Stoffwechsel an und ist wirksam gegen Keime. Zudem soll Ingwer Fieber senken. Machen Sie doch einen Ingwertee oder kochen Sie eine Ingwer-Möhren-Suppe gegen die Erkältung.

Kamille

Kamile ist in der Erkältungszeit eine beliebte Zutat für Tees und Dampfbäder für die Nase. Sie wirkt entzündungshemmend und wird auch gerne zur Desinfektion genutzt. Kamillentee eignet sich deshalb zum Beispiel gut zum Gurgeln bei Halsschmerzen.

Kartoffeln

Ein recht ungewöhnliches Hausmittel sind Kartoffeln. Die Erdäpfel speichern Wärme sehr lange. Diese Eigenschaft können Sie in der Erkältungszeit für warme Wickel nutzen. Hierfür werden die Kartoffeln gekocht, zerquetscht und in ein Tuch gewickelt. Der Wickel kann bei Halsschmerzen helfen oder als Auflage Ohrenschmerzen lindern.

Knoblauch

In Russland schwören die Menschen auf die Wirkung von Knoblauch als Heilmittel gegen Erkältungen. Er soll die Abwehrkräfte stärken und enthält Vitamin A, B und C. Das im Knoblauch enthaltene Allicin soll zudem Keime abtöten. Aus der Knolle können Sie Sirup herstellen oder sie roh essen.

Pfefferminz

Der frische etwas scharfe Duft von Pfefferminzöl befreit die Nase und hilft gegen Schnupfen. Besonders gut macht es sich deshalb in Salben und zum Inhalieren. Aber auch gegen Kopfschmerzen ist Minze eine kleine Wunderwaffe. Man kann es sich auf die Schläfen reiben und die Schmerzen verschwinden.

Salbei

Der Salbei ist ebenfalls ein gutes Hausmittel gegen Halsschmerzen, da es beruhigend auf die Schleimhäute wirkt. Das Gurgeln von Salbeitee hilft außerdem bei einer Mandelentzündung und lindert Beschwerden beim Schlucken.

Kristallines Hausmittel: Salz

Salz ist eines der ältesten Hausmittel gegen Erkältungen und wird auch von Ärzten bei geschwollenen Schleimhäuten im Hals empfohlen. Gurgeln Sie Salzwasser um dem schmerzenden Hals Linderung zu verschaffen. Verstopfte Atemwege können durch das Inhalieren von Salzwasser oder Nasenduschen gereinigt werden. Das Salz lässt die Sekrete abfließen.

Zitrone

Die Zitrone enthält viele Vitamine und ist deshalb zum Vorbeugen von Erkältungen gut geeignet. Außerdem regt die saure Frucht den Speichelfluss an, wodurch Krankheitserreger „herausgespült“ werden können.

Zwiebeln als Hausmittel

In der Zwiebel verstecken sich ätherische Öle, die Bakterien abtöten und Entzündungen hemmen. Da die Zwiebel außerdem husten- und schleimlösend wirkt, wird sie gerne gegen Husten eingesetzt. Außerdem hält die Zwiebel stärkende Vitamine bereit.

Erkältungstee selbst machen

Tee und Heißgetränke, wie die heiße Zitrone haben wir schon als Kinder bekommen, wenn wir mit einer Erkältung im Bett lagen. Und auch, wenn wir es nicht zugeben wollten, der bei vielen unbeliebte Fenchel-Anis-Kümmel-Tee sorgte dafür, dass wir uns besser fühlen. Die warmen Dämpfe, die vom Tee aufsteigen halten die Schleimhäute feucht. Dadurch wird die Nase besser frei.

Hausmittel aus dem Garten: Frische Zutaten für Tees

Die weitere Wirkung des Tees hängt von den Zutaten ab. Natürlich kann man Erkältungstees auch im Supermarkt kaufen. Machen Sie Ihren Erkältungstee selbst, wissen Sie aber ganz genau was drin ist. Die benötigten Kräuter können Sie kaufen oder – noch besser – im heimischen Garten sammeln, trocknen und zerkleinern. So können Sie Ihre ganz persönliche Mischung zum Gesundwerden zusammenstellen.

Geben Sie einfach die gewünschte Menge Kräuter in ein Teeei oder mischen Sie 1 bis 2 Teelöffel verschiedener Kräuter miteinander. Mit heißem Wasser aufbrühen, ziehen lassen und fertig.

Diese Helfer unterstützen Sie dabei, die Erkältungszeit zu überstehen:

  • AdHoc Ingwer-und Spezialreibe "Zenzero"

    AdHoc Ingwer-und Spezialreibe "Zenzero"

    Edelstahlreibblatt für Ingwer, Meerettich und anderes Wurzelgemüse oder Zitronenschale. Hülle (mit integrierter Reinigungsbürste) zur sicheren Aufbewahrung und Schonung der scharfen Zähne. Das Reiblatt hat an der Unterseite einen Schaber mit dem die Schäle (bspw.bei Ingwer) entfernt werden kann. Material: Edelstahl

    12,52 €
    inkl. MwSt.
  • Cole and Mason Wiegemesser mit Brett

    Cole and Mason Wiegemesser mit Brett

    Wiegemesser mit einklappbaren Griffen und passender Schneidunterlage aus Buchenholz Griff: Kunststoff /schwarz rostfrei

    32,77 €
    inkl. MwSt.
  • Skeppshult Mörser (8cm)

    Skeppshult Mörser (8cm)

    massiver Mörser aus Gusseisen Höhe: 8 cm Durchmesser: 10,5 cm Gewicht: 920 Gramm

    58,78 €
    inkl. MwSt.
  • Skeppshult "Swing" Pfeffer/Kräutermühle (Walnuss)

    Skeppshult "Swing" Pfeffer/Kräutermühle (Walnuss)

    Die Mühle Swing von Skeppshult ist eine Mischung zwischen Mühle und Mörser. Die Gewürze werden zwischen dem zweiteiligen Korpus auf einer rauen Fäche zerrieben. Höhe: 8 cm Durchmesser: 7,5 cm Mahlwerk: Gusseisen Korpus: Gusseisen Deckel: Walnuss

    40,29 €
    inkl. MwSt.
  • AdHoc Schwimmendes Tee-Ei

    AdHoc Schwimmendes Tee-Ei

    Das erste schwimmende Tee-Ei. Es schwimmt immer griffbereit an der Oberfläche. Nettes Detail für Ihren Frühstückstisch. Das Tee-Ei wird mit dem passenden Auffangbehälter zum Abtropfen geliefert.

    12,52 €
    inkl. MwSt.
  • X749/14 Güde Alpha Olive Shark

    X749/14 Güde Alpha Olive Shark

    Kräutermesser (geschmiedet) Klingenlänge: 14 cm Gesamtlänge: 26 cm Klingenhöhe: 6,5 cm Gewicht: 200 Gramm

    114,29 €
    inkl. MwSt.

Rezepte: Hausmittel gegen Erkältungen

Ingwertee

Zutaten:

  • 1 Ingwerwurzel
  • Wasser
  • Bei Bedarf: Zitrone und Honig

Zubereitung:

  1. Setzten Sie die benötigte Menge Wasser auf. Während das Wasser kocht, waschen Sie die Ingwerwurzel ab und schneiden Sie sie dann in dünne Streifen. Umso kleiner der Ingwer geschnitten wird, umso besser können die Wirkstoffe sich entfalten.
  2. Nun geben Sie den Ingwer in ein Teeei oder Sieb und gießen das heiße Wasser darüber. Bei Bedarf können Sie etwas Saft aus der Zitrone pressen und diesen hinzufügen. Den Tee dann 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.

Sie können die Ingwerstücke auch in kochendes Wasser geben und den Ingwer darin ca. 10 bis 20 Minuten mitkochen. Das ergibt einen intensiveren Geschmack. Den Tee trinken Sie am besten 3 Mal am Tag. Übrigens lassen sich auch Orangensaft oder Kräuter gut mit Ingwer zu Hausmittel gegen Erkältungen kombinieren.

Klassisches Hausmittel gegen Husten: Zwiebelsaft

Schon die Großeltern haben auf dieses Hausmittel gegen Erkältungen geschworen. Der Saft hilft hervorragend beim Abhusten und ist antibakteriell. Die Zutaten für den natürlichen Hustensaft hat fast jeder Haushalt immer im Vorratsschrank.

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Honig oder Zucker

Zubereitung:

  1. Schälen Sie die Zwiebel sorgfältig. Nun können Sie sie in Würfel schneiden und in ein Gefäß geben. Dann geben Sie 2 EL Honig oder Zucker über die Zwiebeln.
  2. Lassen Sie das Ganze über Nacht stehen. Dann können Sie den Saft durch ein Sieb abgießen. Nehmen Sie am Tag mehrmals einen Esslöffel von dem Saft zu sich.

Die Zwiebelstücke müssen Sie nicht wegwerfen. Sie können Sie auch noch zum Kochen benutzen. Die leicht süßliche Note verleiht Ihrer Erkältungssuppe einen besonderen Geschmack.

© juefraphoto - Fotolia


Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML: Diese Tags können Sie nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Hoch