• Fachgeschäft seit 1999
  • großes Lager - schneller Versand
  • versandkostenfrei ab 40€

Shop für Kochmeser / Küchenmesser

NDC-0702 Kai Shun Nagare Santoku
Mehr Ansichten
  • NDC-0702 Kai Shun Nagare Santoku
  • NDC-0702 Kai Shun Nagare Santoku
  • Verpackung

NDC-0702 Kai Shun Nagare Santoku

Artikelnummer: NDC-0702

Santoku
japanische Form des Kochmessers

Klingenlänge: 18 cm
Gesamtlänge: 30,5 cm
Klingenhöhe: 5,1 cm
Gewicht:  210 Gramm

Klinge: VG10 und VG2
als wilder Damast
Härte: 61±1 HRC
Griff: japanische Kiefer (laminiert)
      

sofort verfügbar (lagernd)
Anlieferzeit 1-2 Werktage

349,00 €
Inkl. 16% MwSt.
versandkostenfrei (D)
Versandkosten ins Ausland

Kai Nagare KüchenmesserKai Shun Nagare

Mit der Nagare Serie geht Kai zurück zu den Wurzeln der Stahlveredelung. Damast ist das Ergebnis einer sehr aufwendigen Schmiedetechnik, die bereits im Altertum bekannt war. Stähle mit unterschiedlichen Eigenschaften werden feuerverschweiß, ausgeschmiedet und gefalten. Durch ständiges Widerholen dieses Prozesses erhält man einen viellagigen  Klingenstahl der die guten Eigenschaften der Ausgangsmaterialen in sich vereint. So wurde schon vor über tausend Jahren Klingen mit legendären Eigenschaften hergestellt.

Heute ist der Damast meist nur noch Stützmaterial, der Links und rechts auf einen harten Kernstahl geschmiedet wird. Wilde (also durchgängige) Damaste, wie sie Kai für die Nagare Serie verwendet, sind eher selten. Man findet sie zumeist nur bei komplett handgefertigten Messern (z.B. bei Hennicke oder Balbach)

Als Ausgangsstoffe verwendet Kai den flexiblen und zäheren VG2 Stahl der mit dem sehr harten und standfesten VG10 kombiniert wird. Nach dem Schmiedeprozess kommt man auf 72 Lagen Damast. Die Härte ist mit 61±1 angegeben. Gegenüber einem durchgängigen Kern hat ein wilder Damast zwei Vorteile:

  • Die Klinge ist auch noch unmittelbar an der Schneide sehr stabil.
  • Durch die vielen Materialübergänge hat man einen feinen Sägeeffekt.

Der Griff wird aus japanischer Kiefer hergestellt, die zu einem verzugsresistentem Laminat veredelt wird. Er ist zweifach vernietet und durch das Edelstahlendstück am Ende perfekt ausbalanciert.

Alle Messer aus der Kai Nagare Serie anzeigen.

Kundenmeinung von Dr.H.Löser
Bewertung
Für mich muss ein Messer nicht nur schneiden können. Das werden wohl die meisten schaffen. Naja - vielleicht auch nicht. Ein Messer muss aber auch eine gewisse Ästhetik haben. Und da muss ich sagen das das Shun Nagare fast schon ein Kunstwerk ist. Ganz tolle Optik und Haptik.