Kontakt | Messer Shop | Partner | Haftung | Impressum
 

Halloween-Kürbis schnitzen leicht gemacht

Halloween-Kürbis schnitzen

So bastelt man einen Halloween-Kürbis

Wenn Halloween nicht mehr weit ist, sieht man überall in den Läden wieder die leuchtend orangefarbenen Kürbisse liegen. Die Tradition, Kürbisse auszuhöhlen und mit einer Kerze beleuchtet vor der Tür aufzustellen, hat sich auch bei uns durchgesetzt. Kinder in Deutschland haben ebenso viel Freude an der Bearbeitung der großen Frucht wie die Kids in Amerika. Dort heißt der Kürbisgeist Jack O´Lantern, was übersetzt so viel wie ‚Jack mit Laterne‘ bedeutet. Aber auch bei Erwachsenen wird der Halloween-Kürbis im Herbst als Deko für Garten, Balkon oder vor der Eingangstür immer beliebter.

Welcher Kürbis ist der Richtige?

Zunächst muss natürlich die Optik des zukünftigen Kürbisgeistes stimmen. Möglichst groß und intensiv orange gefärbt sollte er sein. Sorten, die gut vom Fruchtfleisch zu befreien sind und eine ausreichend harte Schale haben sind beispielsweise Rocket, Neon, Howden oder Aspen.

Nimmt man Kürbisse in verschiedenen Größen mit, kann man sich eine ganze Kürbisgeistfamilie vor die Tür stellen. Kleinere Sorten, die sich gut zum Schnitzen eignen, sind Wee-B-Little oder Baby Bear. Bei der Auswahl sollte man darauf achten, dass die Kürbisse reif sind und keine Schadstellen aufweisen.

zwei Kürbisse

Die Vorbereitung des Kürbisses

Bevor man mit dem Aushöhlen und Schnitzen loslegen kann, muss der Kürbis unbedingt gut durchgetrocknet sein. Die Kürbisköpfe sollten also früh genug gekauft werden, damit sie vor Halloween noch ein paar Wochen lagern können.

Vier Wochen Trockenzeit sind das Minimum, das man den orangenen Geistern gönnen sollte. Dazu werden sie am besten an einem trockenen, gut durchlüfteten Ort aufgehängt. So können sie auch wirklich rund herum austrocknen.

Das richtige Werkzeug

Zum Aushöhlen und Schnitzen von Kürbissen verwendet man am besten spezielles Werkzeug, das es um die Zeit vor Halloween überall im Handel zu kaufen gibt. Damit geht die Arbeit am leichtesten, denn so eine große harte Frucht von ihrem Innenleben zu befreien, kann ganz schön anstrengend sein.

Damit es den Kindern auch wirklich Spaß macht, sollte man ihnen Utensilien zur Verfügung stellen, welche die Prozedur möglichst erleichtern. Ein Schaber ist zum Entfernen des Kürbisfleisches optimal geeignet. Er sieht aus wie eine breite Schaufel und hat einen kurzen Griff, der den Kraftaufwand minimiert. Alternativ kann man auch einen stabilen Löffel oder noch besser einen Eiskugelformer zum Aushöhlen benutzen.

Zu einem professionellen Schnitzset gehört außerdem ein scharfes Messer wie einem Wüsthof Ikon Spickmesser, welches gut in der Hand liegt und zudem schön spitz und scharf ist. Mit der optimalen Wahl kann man den Halloween-Kürbis in jedem Fall zum Lachen bringen. Zum Entfernen des Deckels kann auch eine kleine Haushaltssäge hinzugezogen werden.

Benötigt wird nicht zuletzt ein Markierstift, mit dem man die auszuschneidenden Löcher für das Geistergesicht anzeichnen kann.

kleiner Kürbis

  • Einweghandschuhe
  • grobes Sägemesser/Brotmesser
  • spitzes, scharfes Messer mit großem Griff
  • Schraubenzieher (für feine Löcher)
  • Eisportionierer/ Schaber
  • Stift
  • evt. Malvorlagen
  • Kerze
  • evt. Vaseline, Essig

Anleitung – So wird der Kürbis ausgehöhlt

Als erstes sollte dem Kürbis sein Gesicht aufgezeichnet werden. Die späteren Löcher schneidet man am besten schon vor dem Aushöhlen etwas aus, dann kann die Kürbisschale beim Herauslösen später nicht so leicht beschädigt werden. Dafür benutzt man dann ein spitzes, scharfes Messer oder eine feine Säge.

Die vorher ausgeschnittenen Teile werden aus dem entleerten Kürbis ganz einfach mit dem Finger herausgedrückt. Damit man das schaurige Geistergesicht auch so richtig stimmig hinbekommt, kann man eine Bastelvorlage benutzen. Diese befindet sich in jedem gut ausgestatteten Werkzeugset. Natürlich gibt es sie im Bastelgeschäft auch einzeln zu kaufen. Die Vorlagen ermöglichen 1001 Geistervarianten.

Im nächsten Arbeitsgang wird dem künftigen Kürbisgeist ein Deckel abgeschnitten. Dabei muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die entstehende Öffnung groß genug ist, um den Kürbiskopf bequem aushöhlen zu können.

Den Deckel schneidet man zum Beispiel mit einem Brotmesser ab. Währenddessen sollte die ganze Frucht langsam gedreht werden, so bekommt man besonders gleichmäßige Kanten. Geübtere Kürbisschnitzer schneiden natürlich eine Zick-Zack-Linie. In den Deckel werden zwei Löcher geschnitten, damit später der Kerzenrauch abziehen kann.

Jetzt steht das Aushöhlen mit dem Schaber an. Die Kürbiswände sollten dabei ruhig etwas dicker stehen gelassen werden, so wird der Geist haltbarer und stabiler. Ist der Kürbis schließlich hohl, bekommt er noch sein Gesicht und man stellt eine Kerze hinein. Jetzt muss es nur noch Abend werden, dann kann der Kürbisgeist endlich spuken.

drei Kürbisse

Tipps wie der Kürbisgeist lange schön bleibt

Der Kürbis ist eine Frucht und bleibt nicht ewig so schön orange und fest, wie er kurz nach dem Aushöhlen noch ist. Irgendwann ist es mit der gruseligen Pracht vorbei, man kann aber einiges tun um die Lebensdauer des Geistes zu verlängern.

Die Schnittflächen und das gesamte Innere der schönen Frucht sollte man reichlich mit Vaseline bestreichen. Das Auskleiden des Kürbisinneren mit Kunstharz kann ebenfalls hilfreich gegen den Verfall sein.

Vorher kann man den Kürbis auch noch mit Essig ausspülen, dann setzt er nicht so leicht Schimmel an. Von außen wird er schließlich gut mit Haarspray eingesprüht. Danach sollte er noch ein wenig auslüften, bevor die Kerze entzündet wird, denn Haarspray ist extrem brennbar.

Wenn der Halloween-Kürbis erste Alterserscheinungen zeigt, kann ein Wasserbad helfen, ihm nochmal eine Frischekur zu verpassen. Dafür den Geist einfach einige Stunden lang in einen Eimer Wasser stellen. Danach Abtrocknen und der Kürbis kann weiter spuken.

Für Eltern: Kürbisschnitzen mit Kindern

Einen Halloweenkürbis mit Gespenster Motiv oder andere gruselige Kürbisgesichter zu schnitzen, ist für Kinder in den USA Brauch, sobald sich der Monat Oktober im Kalender ankündigt. Doch kann man seine Kleinen wirklich schon mit ins Halloweenkürbisse basteln einbeziehen? Die Antwort: Ja, klar! Nur das Hantieren mit den entsprechenden Schneidwerkzeugen sollte wohl überlegt sein. Ein guter Tipp: Lassen Sie kleinere Kinder das Motiv auf den Kürbiskopf aufbringen und nach dem Ausschneiden das Fruchtfleisch sowie die Kerne aushöhlen.

Bei größeren Kindern kann man vorsichtig versuchen, sie einzubeziehen. Wichtig ist dabei, die Kleinen immer wieder darauf aufmerksam zu machen, vom Körper weg zu schneiden. Dann steht der perfekten Dekoration für die Halloweenparty auch hierzulande nichts mehr im Wege.

Die Königin der Halloween-Rezepte: Cremige Kürbissuppe

Mit unserer Schnitzanleitung ist die perfekte Halloweendeko einfach herzustellen. Doch wohin mit dem ausgehöhlten Kürbisfleisch? Leckere Kürbisrezepte sind zu Halloween heiß begehrt, doch der absoulte Klassiker ist und bleibt die Kürbissuppe.

Man nehme:

  • 500 g Kürbis (am besten Hokkaido)
  • 1 Zwiebel
  • ein daumengroßes Stück Ingwer
  • etwas Öl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Saft einer Zitrone
  • 1 EL rote Currypaste (Asia Laden)

Zunächst schält man Ingwer und Zwiebel und hackt sie grob durch, um alles anschließend in etwas Öl anzubraten. Danach kommt das grob zerkleinerte Kürbisfleisch hinzu, welches ein paar Minuten mit angeschwitzt wird. Nun kann die Brühe angegossen werden. Nach ca. 15 Minuten ist der Kürbis gar und kann püriert werden.

Nun wird die Kokosmilch hinzugefügt, alternativ kann man natürlich auch einen Becher Sahne verwenden. Jetzt wird die Suppe mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft sowie einem EL Currypaste abgeschmeckt. Wer es nicht so scharf mag, kann alternativ nur mit etwas Chilli und einigen Korianderstielen dem Kürbisgericht den letzten Schliff geben. Noch ein letztes mal pürieren und fertig ist die köstliche Herbstmahlzeit, mit der sie alle an einen Tisch holen.

 

dl-btn


kuechengrafik_500


Bei Messerspezialist finden Sie hochwertige Kochmesser der verschiedensten Hersteller.

In der Klasse japanische Messer führen wir Kai Shun-MesserSantokumesser, Sashimi-Messer oder auch Haiku-Messer.

Wir führen ebenfalls Böker Messer, Güde Messer, Damast Messer und die Windmühlenmesser aus Solingen.

Aber auch Maserin Messer, Zwilling Messer, Dick Messer und unsere Roselli Messer erleichtern Ihnen jeden Handgriff bei der Zubereitung von Speisen.


Schlagwörter: Halloween-Kürbis
Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML: Diese Tags können Sie nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Hoch