Shop für Kochmeser / Küchenmesser

 
 << zurück zur Übersicht  
 
SNM129 Tamahagane Tsubame Santoku (klein)
Mehr Ansichten
  • SNM129 Tamahagane Tsubame Santoku (klein)
  • SNM129 Tamahagane Tsubame Santoku (klein)
  • SNM129 Tamahagane Tsubame Santoku (klein)
  • SNM129 Tamahagane Tsubame Santoku (klein)

SNM129 Tamahagane Tsubame Santoku (klein)

Artikelnummer: SNMH-1129

Santoku (japanische Form des Kochmessers)

Klingenlänge: 12,5 cm
Gesamtlänge: 23,5 cm
Klingenhöhe: 4,0 cm
Gewicht: 115 Gramm

Klingenmaterial: 3lagen Stahl (Kern: VG5 / Seiten: SUS10)  
mattiert und gehämmert
Schliff: beidseitig
Griff: schwarzes Mikarta
Härte: 61 HRC

sofort verfügbar (lagernd)
Anlieferzeit 1-2 Werktage
Versand heute möglich

104,50 €
Inkl. 19% MwSt.
versandkostenfrei (D)
Versandkosten ins Ausland

Tamahagane Tsubame

Tamahagane Tsubame

Die Tamahagane Tsubame Serie ist eine der aufregendsten Messerserien der Messerschmiede Kataoka (Präfektur Niigata – Japan). Nicht nur optisch, sondern auch technisch hat sie einiges zu bieten:

Die Klinge besteht klassisch aus drei Lagen Stahl. Die zähen Außenlagen aus  SUS10  schützen den harte Kern aus dem bewährten VG5 Stahl  (Härte 61 HRC). Das Besondere ist die Art der Bearbeitung der Klinge. Sie wird in einem sehr aufwendigen Verfahren  von 2cm auf 2mm komprimiert. Dadurch ergibt sich eine hochfeste, sehr dünne und verhältnismäßig leichte Klinge. Alles sehr wichtige Voraussetzungen für ein ausdauerndes Arbeiten mit dem Messer.

Um die Reibung an der Klinge weiter zu reduzieren, wurde sie mattiert und mit einer Hämmerung versehen (Tsuchime Technik) . Das macht natürlich auch optisch einiges her. Der Griff besteht aus schwarzem Mikarta. Die Verbindung zur Klinge bildet eine massive Edelstahlzwinge. Sie sorgt zusätzlich für eine verbesserte Balance (gegenüber klassischen Steckgriffen).

Kundenmeinung von Dahms
Bewertung
Das Messer ist toll und eigentlich, was es vespricht.
Nur leider irrt die Produktbeschreibung meines Erachtens, wenn Sie einen Griff aus schwarzem Pakkaholz verspricht.
Die Messer gibt es auch mit Holzgriff, dieser ist aber immer braun und daher leicht von dem Schwarzen Griff zu unterscheiden. Das Messer, welches mir vorliegt, hat einen schwarzen Griff aus Micarta, einem mit Kunstharz kaminiertem Leinenverbundstoff, welcher anschließend in Form geschliffen und daher die charakteristische Maserung bekommt.
Das bedeutet nicht, dass das Material schlechter ist als Pakkaholz, es ist leichter und sehr widerstandsfähig. Nur ist es eben nicht, was versprochen wird.