• Fachgeschäft seit 1999
  • großes Lager - schneller Versand
  • versandkostenfrei ab 40€

Shop für Kochmeser / Küchenmesser

 
 << zurück zur Übersicht  
 
F.Dick Geflügelschlachtmesser
Mehr Ansichten
  • F.Dick Geflügelschlachtmesser

F.Dick Geflügelschlachtmesser

Artikelnummer: 81340101

Geflügelschlachtmesser
kompaktes Messer mit Sicherheitsgriff
 
Klingenlänge: 10 cm
Gesamtlänge: 22,5 cm
Klingenhöhe: 2,3 cm
Gewicht: 60 Gramm

Klinge: X46CrMn13 Stahl (rostfrei)
Griff: Kunststoff POM

sofort verfügbar (lagernd)
Anlieferzeit 1-2 Werktage

26,20 €
Inkl. 19% MwSt.
Versand: 2,95 EUR (D)
Versandkosten ins Ausland

Geflügelschlachtmesser

Dick Premier PlusDas Geflügelschlachtmesser von F.Dick ist ein 22,5 cm langes Messer, dass sich besonders zum Schlachten von Geflügel eignet. Mit Hilfe der kurzen Klinge kann man sowohl den Brustkorb leicht öffnen als auch das Fleisch von Haut und Knochen abtrennen. Durch den Sicherheitsgriff aus Kunststoff wird die Verletzungsgefahr bei richtiger Handhabung auf ein Minimum reduziert.

Der Hersteller F. A. Dick stellt seit vielen Jahren hochwertige Küchenmesser, Kochmesser und Schlachtmesser für Kochprofis und Metzgereien her.

Verwendung Geflügelschlachtmesser

Das Dick Geflügelschlachtmesser eignet sich für verschiedene Arbeitsschritte beim Schlachten von Geflügel. Nachdem Rupfen muss das Geflügel ausgenommen werden, damit es weiterverarbeitet werden kann.

Zunächst muss dafür die Haut vom Fleisch getrennt werden. Die Haut über dem Kropf wird dafür zwischen zwei Finger genommen und gerieben, sodass sich die dünne Haut zwischen den Fingern befindet. Mit dem setzt man nun zu einem zarten Schnitt an. Die Haut lässt sich danach durch kleine Schnitte Schritt für Schritt vom Fleisch abziehen.

Um das Geflügel auszunehmen, setzt man mit dem Messer einen Finger breit unter dem Brustbein an und schneidet mit dem spitzen Messer ein kleines Loch in die Bauchdecke. Hierbei muss genau und vorsichtig gearbeitet werden, damit der Darm nicht verletzt wird. Als nächstes fährt man mit zwei Fingern unter die Bauchdecke und schneidet diese zu den Seiten hin auf. Die Innereien sind nun freigelegt und können mit dem Messer abgetrennt werden. Danach kann das Geflügel in seine Bestandteile zerteilt werden, um sie als Filets und Keulen weiterzuverarbeiten. 

Schritt für Schritt:

  1. Haut entfernen
  2. Bauchdecke öffnen
  3. Innereien herausnehmen
  4. Geflügel zur Weiterverarbeitung zerteilen

Mit einem Ausbeinmesser lassen sich Knochen leicht zertrennen. Ebenso erleichtert das Ausbeinmesser das Häuten an kleineren Teilen des Geflügels, da es über eine gebogene Klinge verfügt. Zum Weiterverarbeiten eignet sich ein handelsübliches Küchenmesser.

Kochmesser schärfen

Bei häufiger Verwendung verliert auch das beste Messer seine Schärfe. Neben dem passenden Kochmesser finden Sie in unserem Messerspezialist Online-Shop auch das passende Zubehör zum Schärfen. Wählen Sie zwischen Wetzstahl, Schleifmaschine und Schleifstein.

Pflegehinweis 

Die Klinge des Dick Geflügelschlachtmessers wird aus rostfreiem Stahl gefertigt. Der Griff aus Kunststoff ist ebenso feuchtigkeitsunempfindlich. Nachdem Verwenden sollte das Messer unter fließendem Wasser abgespült werden.

 

Kundenmeinung von Horst Kleine
Bewertung
hat schon der Opa benutzt. Richtig verwendet ist es die sauberste Art das Tier zu schlachten. Spielt sich innerhab einer Sekunde ab.