Shop für Kochmeser / Küchenmesser

Schleifanleitung für Kai Shun Damastmesser

Kai Messer SchleifenVor dem Benutzen des Schleifsteins sollte dieser etwa 5 bis 10 Minuten komplett in Wasser gelegt werden. Bitte achten Sie darauf, dass während des Schleifens immer ein leichter Wasserfilm auf der Oberfläche des Steines ist.

einseitig geschlieffene Messer schleifenBei einseitig angeschliffenen Messern legen Sie zuerst die angeschliffene Seite auf den Schleifstein. Bitte achten Sie darauf, dass Sie den vom Werk aus vorgegebenen Winkel beibehalten. Schleifen Sie nun Ihr Kai Shun Messer, soweit möglich, mit einen Winkel von 45° zum Schleifstein (um eine größere Auflagefläche zu erreichen) das Messer mit Druck zur Schneide hin und lösen Sie den Druck, wenn Sie das Messer von der Schneide wegbewegen. Diesen Vorgang sollten Sie partiell in gleicher Anzahl der Schleifhübe wiederholen. Nachdem Sie das Messer auf der angeschliffenen Seite geschärft haben, legen Sie dieses auf die hohlgeschliffene Seite flach auf und wiederholen den Vorgang des Schleifens, wie oben beschrieben, allerdings nur ca. 1/10 so oft, wie Sie das Messer auf der gegenüberliegenden Seite geschliffen haben.

Schleifen von beidseitig geschliffenen MessernBei beidseitig angeschliffenen Messern führen Sie den Schleifvorgang aus wie bei einseitig geschliffenen Messern, allerdings müssen Sie einen Schliffwinkel von ca. 15° einhalten. Wichtig hierbei ist, dass Sie beide Seiten gleichmäßig und mit gleicher Anzahl von Zügen schleifen, so dass Sie wieder eine symmetrisch geschliffene Klinge erhalten.

Quelle: Kai-Europe

Tipps zur Werterhaltung

Wie jedes gute Messer gehört auch ein wertvolles japanisches Messer nie in den Geschirrspüler, denn aggressive Salze würden den Stahl angreifen. Ebenso lassen Sie bitte kein Messer in der Spüle liegen. Nach jeder Benutzung genügt es das Messer lauwarm abzuwaschen und abzutrocknen!

Unsere Messer sind aus besonderem Stahl hergestellt und haben den typischen JAPANSCHLIFF, der sie schärfer macht als alle herkömmlichen Küchenmesser. Sie behalten diese extreme Schärfe auch wesentlich länger wie andere Messer. Sollten sie aber doch einmal stumpf werden, schleifen Sie sie, wie oben beschrieben, mit einem original japanischen Schleifstein, denn NORMALE WETZSTAHLE ZERSTÖREN IHR MESSER!

Selbstverständlich können Sie sie auch schleifen lassen. Aber bitte geben Sie sie nie irgendeinem Schleifer in die Hände, denn viele Schleifer sind mit dem besonderen Schliff der Messer nicht vertraut und zerstören sie. Fragen Sie vorher bei ihrem Schleifer nach, ob er den Keilknieschliff beherrscht.

Wenn Sie sich an unsere Tipps halten, werden Sie ein Leben lang Freude mit unseren hochwertigen Messern haben.