Kontakt | Messer Shop | Partner | Haftung | Impressum
 

Roselli Messer: Die Rückkehr der Puukko, Finnenmesser von Heimo Roselli

Als ich das erste Mal ein Messer von Heimo Roselli in der Hand hielt, war mir klar, dass ich dieses unbedingt in unserem Sortiment haben möchte. Die robuste und ursprüngliche Klinge, das angenehm in der Hand liegende Maserbirkenholz, der leichte Zundergeruch. Man hatte das Gefühl einen Schatz aus alten Zeiten in den Händen zu halten. Ich musste mehr über das Roselli Messer und seinen Hersteller erfahren und nahm Kontakt mit Meister Roselli aus Finnland auf.

Puukko – Traditionelle finnische Messer

Ich erfuhr dass er seit fast 40 Jahren Messer schmiedet. An dem Ziel das traditionelle Puukko am Leben zu erhalten bzw. weiterzuentwickeln arbeitet er seit den 70er Jahren. Einst machten diese Messer die finnischen Schmiede weit über die Grenzen bekannt.  Finnenmesser gehörten neben den Solinger Klingen zum absolut Besten in ganz Europa. Roselli knüpfte an diese große Tradition an – mit Erfolg. Auch er genießt mit seinen Produkten, nicht nur in Finnland, einen hervorragenden Ruf.

Heimo Roselli – Schmiedemeister mit jahrelanger Erfahrung

Sein Geheimnis ist der Umgang mit dem Stahl. Wie kaum ein Zweiter versteht er es das Beste aus dem Material herauszuholen – guter althergebrachter Carbonstahl selbstverständlich.  In Form bringen, Schleifen, Griffe bauen und montieren – das alles kann man sich in einem überschaubaren Zeitraum aneignen. Das richtige Gefühl für den Stahl bedarf jahrelanger Erfahrung. Bis heute lernt er immer weiter dazu – sagt der Meister über sich selbst.

Mit seinen Messern macht Heimo Roselli seiner Zunft alle Ehre. Er hat sich würdig in die Reihe großer finnische Schmiedemeister eingereiht.

Mehr zu den Spitzenprodukten des Heimo Roselli:

 

Fischmesser von Roselli


Schlagwörter: Carbonstahl, Finnenmesser, finnland, griffe, Heimo Roselli, Kochmesser, Küchenmesser, Messershop, puukko, Roselli Messer, Schleifanleitung, schleifen, Schmiede, Schmiedemeister, stahl, Tradition
Kommentare

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML: Diese Tags können Sie nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Hoch