<< zurück zur Übersicht  
 
YNA Hohenmoorer Nakiri (3Lagenstahl)
Mehr Ansichten
  • YNA Hohenmoorer Nakiri (3Lagenstahl)
  • YNA Hohenmoorer Nakiri (3Lagenstahl)
  • Y3 Hohenmoorer großes Gemüsemesser (3Lagenstahl)

YNA Hohenmoorer Nakiri (3Lagenstahl)

Artikelnummer: YNA

Nakiri aus 3Lagenstahl von Uli Hennicke
 
Klingenlänge: 18 cm
Gesamtlänge: 30 cm
Klingenhöhe: 5,2 cm
Gewicht: 166 Gramm

Klingenhärte: 62-63 HRC  
Klinge: 1.2008 Carbonstahl  (nicht rostfrei) / Buttereisen
Griff: gräucherte Eiche
Zwinge: Messing  

Ausverkauft - im Moment nicht lieferbar

520,00 €
Inkl. 19% MwSt.
versandkostenfrei (D)
Versandkosten ins Ausland

Hohenmoorer 3Lagenstahlserie

Uli Hennnicke

Hohenmoorer LagenstahlDie Lagenstahlklinge aus der Hohenmoorer Kollektion verfügt über einen sehr harten und im Gegensatz zu anderen Messern deutlich sichtbaren Kern. Er lässt sich enorm fein ausschleifen. Der verwendete 1.2008 Carbonstahl hat eine Härte von 62-63 HRC, was eine sehr lange Standzeit garantiert.

Flankiert wird die Schneidlage durch zwei Lagen Buttereisen, welcher im oberen Bereich weitgehend ungeschliffen bleibt. Dadurch ergibt sich eine sehr interessante – archaisch anmutende Optik. Dieser Bereich wird sich im Laufe vieler Jahre weiter glätten und das Messer immer individueller und unverwechselbarer machen. Hier bringt Hennicke auch seine Signatur in Tiefprägung an.

Die Klinge ist nicht rostfrei. Uli Heinicke hat jedoch eine sehr interessante Methode entwickelt, um die Korrosion zu hemmen. Dazu wird die Klinge eine geraume Zeit in schwarzen Tee eingelegt. Sie ist dadurch vorpatiniert und signifikant besser geschützt.

Hohenmoorer Messermanufaktur

Hinter der Hohenmoorer Messermanufaktur steht der Schmied Uli Hennicke. Er zählt zu den renommiertesten Mitgliedern der deutschen Messermachergilde. Seine Messer gehören zweifellos zum Besten, was in Deutschland hergestellt wird. Klare – archaisch anmutende Formen sind sein Markenzeichen. Die Messer weisen jedoch viele technische Raffinessen auf, die Hennicke im Laufe vieler Jahre des Experimentierens zum Teil selbst entwickelt hat. Sie sind damit kompromisslos auf den harten Einsatz in der Praxis ausgelegt.

Kundenmeinung von Martin
Bewertung
Ein ganz besonderes Juwel in meiner Küche. Natürlich etwas schwerer als das YVO1 aus Monostahl aber dafür eine sehr harte Schneidlage, mit der es einfach Spaß macht zu schneiden! Ich schätze die Handarbeit und die Verarbeitung! Alles Top!