• Fachgeschäft seit 1999
  • großes Lager - schneller Versand
  • versandkostenfrei ab 40€

 
 << zurück zur Übersicht  
 
Balbach und Teyke „Urda II“-TB004-31
Mehr Ansichten
  • Balbach und Teyke „Urda II“-TB004-01
  • Balbach und Teyke „Urda“
  • Balbach und Teyke „Urda“
  • Balbach und Teyke „Urda“
  • Verpackung

Balbach und Teyke „Urda II“

Artikelnummer: TB004

Kochmesser aus Torsionsdamast
160 Lagen aus 1.2842 und 1.2767 Stahl
 
Klingenlänge: 18,5 cm
Gesamtlänge: 32 cm
Klingenhöhe: 4,4 cm
Gewicht: 190 Gramm

Klinge DSC-160 Torsionsdamast
Härte: 62±1 HRC
Griff: Mammutelfenbein, stabilisiert
Zwinge Titan
nicht rostfrei

Ausverkauft - ausverkauft

1.280,00 €
Inkl. 19% MwSt.
versandkostenfrei (D)
Versandkosten ins Ausland

Balbach und Teyke „Urda“

SchmiedearbeitenDas Glanzstück der vier von Markus Balbach und Patrick Teyke geschaffenen Messer ist das „Urda“ - mit einer Klinge aus Torsionsdamast und einem Griff aus Mammutelfenbein – verbunden durch eine Zwinge aus Titan.

Torsionsdamaste zählen zu den beeindrucktesten Ausprägungen des Verbundmaterials. Zudem liegt er hier in seiner reinsten Form (DSC) vor.  DSC steht für „Damaststahl Super Clean“, eine Entwicklung die sich Balbach patentrechtlich schützen ließ. Er wird durch eine besondere Behandlung im Schweißverbundverfahren hergestellt, bei dem keinerlei Verunreinigungen im Stahl entstehen können.  Die verschiedenen Schichten sind nicht nur sichtbar, sondern auch fühlbar. So ist das Messer auch haptisch ein Erlebnis.

Der Griff wird aus stabilisiertem Mammutelfenbein hergestellt. Das zehntausende Jahre alte Material wird in einem speziellen Verfahren mit einem härtenden Spezialkunststoff durchtränkt und damit für die Ewigkeit konserviert. Risse werden vollständig aufgefüllt, so dass keine Feuchtigkeit eindringen kann. Dennoch lassen sich die Strukturen im Material noch erfühlen. Beigemischte Farbpigmente sorgen für einen klaren Kontrast.

Bitte achten Sie darauf,  dass dieses Messer nicht rostfrei ist. Nach dem Benutzen sollten Sie es reinigen und gut abgetrocknen. Im Laufe der Zeit wird es dann eine  Patina ausbilden. Diese schützt zusätzlich vor Korrosion. Wenn Sie das Messer von Zeit zu Zeit im vollen Glanz erstrahlen lassen wollen, dann kann es mit Metallpolitur und einen Lappen jederzeit wieder auf Hochglanz gebracht werden.

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster